Sonntag, Dezember 16, 2018
Text Size

 Premium Partner 2018

 

Immowelt-Partner von Schlapp Immobilien - Nadia Schlapp

 

Wir wünschen allen Besuchern besinnliche Adventswünsche für die Vorweihnachtszeit

 3. Advent

 

 

Wir wünschen allen Besuchern ein frohes Weihnachtsfest!

 
 
 
 

Immobilie zum Bestpreis verkaufen

 

4. Gefahren des Eigenverkaufs

 

Trotz der beachtlichen Risiken, an den falschen Käufer zu geraten und nicht das optimale Ergebnis zu erreichen, ist doch bemerkenswert, wie viele Immobilieneigentümer sich zutrauen, ihr Objekt selber zu verkaufen. Sie tun dies meist ohne die immobilienspezifischen Fachkenntnisse, ohne hinreichende aktuelle Marktübersicht und ohne ausreichende Erfahrung in der für beide Vertragsparteien eindeutigen Formulierung von Sachverhalten. Nicht zuletzt hier wittern unseriöse Käufer ihre Chancen, um später im Rechtsstreit Kaufpreisminderungen durchzusetzen.

Ebenso verwunderlich ist, dass sich gerade Privatpersonen in solchen Situationen Rat von Bekannten, Arbeitskollegen oder anderen holen, die hier genauso wenig Erfahrung wie sie beisteuern und lediglich als Qualifikation vorweisen können, vielleicht selber einmal vor Jahren eine Immobilie ge- oder verkauft zu haben. Damit werden den Freunden und Bekannten schwerwiegende Beurteilungen oder gar Entscheidungen abverlangt. Dies kann nicht nur die persönlichen Beziehungen belasten, entscheidend ist die Frage, ob Freunde und Bekannte zu einer objektiven, distanziert-sachlichen Beurteilung in der Lage sind. Denn das ist klar: Dem Verkäufer müssen auch unangenehme Wahrheiten mitgeteilt werden. Dies insbesondere dann, wenn die Vorstellung vom Verkaufserlös unrealistisch hoch ist. Hier rechtzeitig mit den richtigen Argumenten und der angemessenen Darstellung der Sachverhalte zu einer realistischen Preisvorstellung zu finden, ist für die Erzielung eines optimalen Ergebnisses von großer Wichtigkeit.

Auch wenn der gute Rat von Freiberuflern kommt oder aus Berufsgruppen und Institutionen, die generell eine hohe gesellschaftliche Anerkennung finden, aber nur peripher oder gar nicht mit Immobilien zu tun haben, ist große Vorsicht geboten. Der gute Wille reicht hier allein nicht aus und kann vor allem die differenzierte Bewertungspraxis und genaue Marktkenntnis nicht ersetzen.

Interessanterweise sind es gerade Angehörige von Berufsgruppen, denen man im Allgemeinen unterstellt, dass sie nicht auf die Hilfe von Maklern zurückgreifen, Kunden von seriösen Maklern. Beispielhaft genannt sei hier ein Wirtschaftsprüfer, für den ich ein Zweifamilienhaus vermittelt habe, sowie ein Notar, für den ich mehrmals erfolgreich tätig sein konnte.

 

<< zurück          weiter >>

Suche

Was Suchen Sie?

Ausstattung

Sonstiges

Mitarbeiter Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.