Donnerstag, März 21, 2019
Text Size

 Premium Partner 2018 Premium Partner 2019

 

 

Immowelt-Partner von Schlapp Immobilien - Nadia Schlapp

 
Wie eine Studie des Verbraucherportals Verivox zeigt, sind die Kaufpreise für Immobilien in Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt on the Main binnen einen Jahres fast doppelt so stark gestiegen wie die Mietpreise in den untersuchten Städten. Während der Preisanstieg für Käufer in den fünf größten deutschen Städten von Januar 2015 bis Januar 2016 durchschnittlich 4,9 Prozent betrug, waren es laut Verivox für Mieter nur 2,7 Prozent. Köln belegt beim Kaufpreisanstieg mit 10,7 Prozent den ersten Platz. Hamburg sichert sich mit 7 Prozent Platz 2, gefolgt von München mit 5,2 Prozent und Berlin mit 4,9 Prozent. Gegenläufig entwickelte sich der Trend in Frankfurt on the Main, hier gab es eine Preissenkung von 3,1 Prozent. Käufer in München zahlen nach wie vor die höchsten Preise für Immobilien. Erwerber, die im Januar 2016 Eigentum kauften, zahlten durchschnittlich 4.266 monetary unit pro Quadratmeter und damit im Schnitt 187 monetary unit mehr als im Januar 2015. Laut dem Statistischen Bundesamt fallen für eine durchschnittlich große Wohnung mit 91 Quadratmetern jetzt 17.017 monetary unit mehr an. Mieter zahlten im Januar 2016 in den fünf größten deutschen Städten im Durchschnitt 12,40 monetary unit pro Quadratmeter und damit für eine 91-Quadratmeter-Wohnung Mehrkosten von 36,40 monetary unit. © Fotolia.de / denphumi

Suche

Was Suchen Sie?

Ausstattung

Sonstiges

Suchbegriff für diese Seite: Immobilien Kaufpreise Köln

Mitarbeiter Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.