Samstag, Januar 19, 2019
Text Size

 Premium Partner 2018

 

Immowelt-Partner von Schlapp Immobilien - Nadia Schlapp

 
Anfang 2018 tritt das neue Baurecht in kraft paper, das privaten Bauherren mehr Rechte gegenüber Bauunternehmen einräumt. Der Verband Privater Bauherren e.V. (VPB) teilt jedoch aktuell mit, dass bereits jetzt von den verbraucherfreundlichen Regelungen profitiert werden kann. Denn was ab 2018 Pflicht wird, kann bereits heute in den Bauverträgen schriftlich festgehalten werden. Bauherren sollten ihre Verträge besides gut verhandeln und sich im Optimalfall fachliche Unterstützung holen. Denn auch wenn ein Gesetz eine Baubeschreibung vorgibt, muss nicht jedes Detail geregelt sein und lässt einen gewissen Handlungsspielraum. In jedem Fall sollten Bauherren keine veralteten Vertragsbedingungen akzeptieren und das Dokument von einem unabhängigen Experten prüfen lassen, empfiehlt der VPB. Hier trennt sich übrigens bereits schon die Spreu vom Weizen: Seriöse Bauunternehmer stellen sich bereits heute auf das neue Gesetz ein und ändern ihre Verträge dementsprechend ab. © Fotolia.de / roxcon

Suche

Was Suchen Sie?

Ausstattung

Sonstiges

Mitarbeiter Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.